Sprungmarken:

RSS-Feed der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern

Immer informiert über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Bild Mensa

Food TV - Ein Filmprojekt

Food TV
Die Konkurrenz zum Schulessen ist groß. Ob Döner, Pizza oder Leberkässemmel – Snacks für zwischendurch stehen bei den Schülern hoch im Kurs. Ob Schüler in die Mensa gehen hängt nicht nur vom Angebot ab. Wo gehen Freunde essen? Wie lange sind die Wartezeiten? Fühlen sich Schüler in den Räumlichkeiten wohl? All diese Aspekte spielen eine Rolle. Was sich Schüler für Ihre Mittagsverpflegung wünschen, können Sie am besten selbst beantworten. Mit dem Filmprojekt „Food TV“ nehmen drei Schüler die Verpflegungssituation an ihrer Schule ins Visier.

Schulverpflegung mal anders!

Schulverpflegung kann fächer- und projektübergreifend zum Thema gemacht werden. Das zeigt das gemeinsame Projekt „Food TV“ des Kompetenzzentrums für Ernährung, der Medienfachberatung des Bezirksjugendrings Oberfranken und des Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasiums in Kulmbach. Aktive Medienarbeit wurde hier mit den Themen Essen und Trinken in der Schule verknüpft. Ein Filmprojekt bietet Schülern die Möglichkeit, sich dem Thema eigenständig zu nähern, ihr Wissen in einem Drehbuch festzuhalten, praktisch umzusetzen und zugleich Inhalte in einer attraktiven Form für Mitschüler aufzubereiten.

Drei Schüler des MGF waren dabei! Am Anfang stand die Einführung in Equipment und Technik. Im nächsten Schritt wurden Ideen für den Ablauf und die Umsetzung des Films gesammelt. Nachdem sich die Schüler für eine Interviewreihe entschieden hatten, mussten die richtigen Fragen und Interviewpartner gefunden werden. Dann hieß es „Film ab!“ und die ersten Szenen konnten in der Mensa gedreht werden.

Schulleiter, Speisenanbieter und Mitschüler wurden zum Mittagessen befragt. Der Film zeigt: abwechslungsreiches, frisches und vor allem leckeres Essen zu einem annehmbaren Preis – das schätzen Schüler an ihrer Schulverpflegung. Doch gerade bei älteren Schülern ist die Verpflegung außerhalb der Schule beliebt. Dieses Phänomen bewegt viele Schulen.

Wie kann eure Mensa attraktiver werden?

Das ist die Frage, die es am Ende des Films zu beantworten gilt. Welche Antworten finden Schüler an Ihrer Schule? Schulverpflegung ist erfolgreich, wenn sie die Wünsche und Ansprüche aller Beteiligten berücksichtigt und einschließt. Nutzen Sie den Film, um an Ihrer Schule die Meinungen und Ideen der Schüler zu erfassen oder initiieren Sie Ihr eigenes Filmprojekt, das die Schulverpflegung vor Ort beleuchtet. Abhängig von der schulspezifischen Situation können unterschiedliche Ansatzpunkte erfolgsversprechend sein.

Veränderungen anstoßen

Jährlich bietet die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern das Coaching Schulverpflegung an. Das MGF in Kulmbach war eine von 50 Schulen, die im Schuljahr 2015/2016 bei der Optimierung ihrer Mittagsverpflegung begleitet wurden. Ziel war es unter anderem, dass die Mensa bei der ganzen Schulfamilie bekannt und beliebt ist. Verschiedene Maßnahmen wurden im Rahmen des Coachings angestoßen – von einer schriftlichen Befragung der Eltern und Schüler bis hin zur Umgestaltung des Essenraums und Umbau der Küche.