Headerbild Kita

RSS-Feed der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern

Immer informiert über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Tage der Kitaverpflegung 2018
„Vielfalt schmecken und entdecken“ – Die Gewinner stehen fest

Logo der Tage der Kitaverpflegung

Lecker, bunt, gesund – das Mittagessen für Kita-Kinder muss verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Rund 30 Kitas haben sich zu den bayerischen Tagen der Kitaverpflegung angemeldet und im Rahmen der Aktionswoche eine gesundheitsförderliche Verpflegung in den Fokus gerückt. Nun stehen die Gewinner fest!

Von klein auf rundum gut versorgt

Kitaverpflegung ist mehr als die bloße Nahrungsaufnahme – Mittagszeit ist Bildungszeit. Hohe pädagogische Qualität wird dort sichtbar, wo die Essenssituation als Bildungssituation verstanden und eine gesunde Ernährung erfahrbar wird. Durch die gemeinsame Mahlzeit wird die Vielfalt unserer Lebensmittel erlebbar, Sozial- und Alltagskompetenzen werden gefestigt und das gemeinsame Essen kann zu einem Wohlfühlerlebnis werden.

Premiere: Die ersten Tage der Kitaverpflegung 2018

Erstmals finden in diesem Jahr bundesweit die Tage der Kitaverpflegung unter dem Motto „Vielfalt schmecken und entdecken“ statt. Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern hat hierzu eine Aktionswoche mit Kreativwettbewerb vom 18. bis 22. Juni ausgerufen. Kitas, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Kinder und Essensanbieter haben sich im Rahmen der Aktionstage gemeinsam für die Wertschätzung einer gesunden und nachhaltigen Verpflegung stark gemacht.

Gemeinsam entscheiden, einkaufen, schnippeln und genießen

Kinderpartizipation ist ein Kernelement des Bayerischen Erziehungs- und Bildungsplans. Damit liegt es nahe, Kinder auch in Entscheidungsprozesse rund um die Mittagsverpflegung einzubeziehen. 20 Wettbewerbsbeiträge von Krippen, Horten und Kitas haben anschaulich gezeigt, wie dies in der Praxis gelingt. Kinder sammelten Ideen und Wünsche für ein gutes Mittagessen und haben schließlich bei der Umsetzung geholfen.

Kinderkonferenzen, Erzähl- und Morgenkreise sowie Projekte bieten Kindern die Gelegenheit selbst aktiv zu werden. Nicht nur der Speiseplan wurde in den Konferenzen zum Thema gemacht, sondern auch die Herkunft unserer Lebensmittel und ganz konkrete Ernährungsthemen wie zum Beispiel Zuckerfallen oder die Ernährungspyramide. Die Ergebnisse wurden in vielen Fällen im Eingangsbereich für die Eltern veranschaulicht.

Was essen wir? Was brauchen wir um fit zu sein? Wo kommt unser Essen her?

Das sind die Fragen, mit denen sich die meisten Kita-Gruppen auseinandergesetzt haben. Der Besuch einer Mühle, einer Gärtnerei, des Wochenmarktes oder einer Bäckerei zeigte den Kindern eindrücklich, wie unsere Lebensmittel wachsen und verarbeitet werden. Im Rahmen der Aktionstage haben die Kinder bei der Zubereitung des Mittagsessens oder einzelner Komponenten mitgeholfen – es sind sogar kitaeigene Rezeptbücher mit den Lieblingsspeisen entstanden. Die Essensbereiche wurden je nach Thema entsprechend dekoriert – so war das Mittagessen in einer besonderen Atmosphäre für alle ein schönes Erlebnis. Verschiedene Bewertungssysteme zeigten am Ende des Tages, was den Kindern besonders gefallen und geschmeckt hat.

Nicht nur die Fußball-Weltmeisterschaft war Anlass, sich mit den Genüssen verschiedener Kulturen auseinanderzusetzen. Viele Kitas machten sich zu einer „kulinarischen Entdeckungsreise“ auf. Russland, Spanien, Italien, Afrika, Polen, Kroatien, Schweden und Indonesien waren einige der Stationen. Die Länder boten Gesprächsanlass für vielerlei Themen und durch das passende Mittagessen wurden sie mit allen Sinnen erlebbar. Häufig unterstützten Eltern die gemeinsamen Aktionen durch ihr Wissen, Rezepte oder die Mithilfe vor Ort.

Die Gewinner stehen fest

Ob Film, Kollage, Leporello oder Fotobücher – Die kreativen Ideen und Wettbewerbsbeiträge haben die Jury überzeugt.