Sprungmarken:

RSS-Feed der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern

Immer informiert über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Mittagsverpflegung
Coaching Schulverpflegung

Das Coaching im Schuljahr 2015/2016:

    Vernetzungsstelle lässt 50 Schulen coachen!

    Coaching-Schulen pro Regierungsbezirk:

    • 6 in Oberbayern West
    • 5 in Oberbayern Ost
    • 8 in Niederbayern
    • 6 in der Oberpfalz
    • 4 in Oberfranken
    • 6 in Mittelfranken
    • 6 in Unterfranken
    • 9 in Schwaben

    Ausgesuchte Schultypen:

    • 9 Gymnasien
    • 9 Grund- und Mittelschulen
    • 9 Grundschulen (Volksschulen)
    • 13 Mittelschulen
    • 5 Realschulen
    • 4 Förderzentren
    • 1 Gesamtschule

    Oberbayern West

    • Hallertau-Gymnasium Wolnzach
    • Mittelschule Germering an der Wittelsbacherstraße
    • Grundschule Schwabhausen
    • Schule am Luisenhof Landsberg am Lech
    • Zugspitz Realschule Garmisch-Partenkirchen
    • Josef-Zerhoch-Mittelschule Peißenberg

    Oberbayern Ost

    • Josef-Hofmiller Gymnasium Freising
    • Grund- und Mittelschule Vaterstetten Baldham
    • Grundschule an der Ostpreußenstraße München
    • Mittelschule am Luitpoldpark Rosenheim
    • Sonderpädagogisches Förderzentrum Prien am Chiemsee

    Niederbayern

    • Sportmittelschule Hauzenberg
    • Realschule Oberroning der Schulstiftung der Diözese Regensburg Rottenburg a.d.L.
    • Mittelschule Ruhmannsfelden
    • Angela-Fraundorfer-Realschule Aiterhofen
    • Grundschule Reisbach
    • Sonderpädagogisches Förderzentrum Landshut-Land Ergolding
    • Wilhelm-Niedermayer Grund- und Mittelschule Tittling
    • Staatliche Realschule Freyung

    Oberpfalz

    • Grundschule Tegernheim
    • Theo-Betz-Grundschule Neumarkt
    • Regental-Gymnasium Nittenau
    • Grundschule und Mittelschule Berngau
    • Mittelschule Wörth
    • Montessori Schule Schönthal

    Oberfranken

    • Adalbert-Stifter Grund- und Mittelschule
    • Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb
    • Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium
    • Staatliche Gesamtschule Hollfeld

    Mittelfranken

    • Gymnasium Höchstadt a. d. Aisch
    • Grund- und Mittelschule Schillingsfürs
    • Grundschule Altdorf b. Nürnberg
    • Direktion Bildung Neuendettelsau
    • Gymnasium Wendelstein
    • Mittelschule Zirndorf

    Unterfranken

    • Montessori Schule Rhön-Saale Sandberg
    • Rhön-Gymnasium Bad Neustadt a. d. Saale
    • Kronberg Gymnasium Aschaffenburg
    • Grundschule Giebelstadt
    • VS Heigenbrücken Grundschule
    • Riemenschneider-Gymnasium und Siebold Gymnasium Würzburg

    Schwaben

    • Leonhard-Wagner-Mittelschule Schwabmünchen
    • Uli-Wieland-Mittelschule Vöhringen
    • Mittelschule Gersthofen
    • Gymnasium Königsbrunn
    • Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule Staatliche Realschule Meitingen
    • Mittelschule Mindelheim
    • Grundschule Füssen-Schwangau
    • Johannes-Bayer-Grundschule Rain
    • Private Montessorischule Weißenhorn
    Individuelles Coaching führt zu kreativen Lösungswegen!
    Mit dem Coaching Schulverpflegung unterstützen wir bayerische Schulen dabei, eine gesundheitsförderliche, akzeptierte und wirtschaftliche Mittags- und Zwischenverpflegung zu implementieren. Wir wählen Schulen aus, die daran interessiert sind, sich bei der Einführung bzw. Verbesserung ihrer warmen Mittags- oder Zwischenverpflegung betreuen zu lassen. Das Angebot ist für die ausgewählten Schulen gebührenfrei!

    306 Coaching-Schulen von 2009/10 bis 2015/16!

    Vorteile des Coachings
    • Verbesserung hinsichtlich der Mittags- und Zwischenverpflegung
    • gebührenfreie Begleitung von einem externen Schulverpflegungs-Coach ein Schuljahr lang
    • Weiterbildung der Coaches von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern
    • Dokumentation und Auswertung der gewonnenen Erfahrungen
    • Steigerung von Gesundheit und Wohlbefinden für die Schulfamilie
    • Chance, auf kreativen Wegen den "Lebensraum Schule" zu bereichern
    • Nachhaltiges Stärken von Schulklima und -profil.
    Projektablauf

    Herbst

    • Vorstellung des Schulverpflegungs-Coaches an der Schule mit Ist-Analyse der Schwachstellen in der warmen Mittagsverpflegung/ Zwischenvepflegung
    • Formulierung der Verbesserungsmöglichkeiten
    • Vorstellung der Lösungswege

    Frühjahr

    • Umsetzung der Lösungswege an der Schule
    • begleitende Unterstützung des Verpflegungsbeauftragten und des Essensgremiums durch den Schulverpflegungs-Coach

    Sommer

    • Auswertung der Ergebnisse
    • Öffentlichkeitswirksamer Projektabschluss durch die regionale Vernetzungsstelle Schulverpflegung
    Bewerbungsablauf
    • Mitmachen kann jede Schule, die
      • bereits ein warmes Mittagessen anbietet bzw. zum Schuljahresbeginn damit startet oder
      • eine Zwischenverpflegung in Form einer Cafeteria und/oder eines Kiosk anbietet
      • einen Verpflegungsbeauftragten (Vertreter der Schule) als Tandempartner für den Schulverpflegungs-Coach stellt
      • ein Essensgremium installiert, in dem mindestens ein Vertreter der Schulleitung, Verpflegungsbeauftragte/r, Schüler-bzw. Elternvertreter und Verpflegungsanbieter vertreten sind
    • Allgemeiner Zeitablauf
      • Bewerbungsphase: Februar bis April
      • Auswahlphase: bis Ende Juli
      • Coaching-Phase: September bis Juli (ein Schuljahr)
      • Abschluss mit Urkundenverleihung: Juni / Juli
    • Was sonst noch wichtig ist:
      • Die Kosten übernimmt die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern mit Sitz am Kompetenzzentrum für Ernährung
      • Die Schule füllt in der Bewerbungszeit den Online-Bewerbungsbogen aus
      • Zusätzlich sendet die Schule ein Bewerbungsschreiben (oder Motivationsschreiben) an ihre regionale Vernetzungsstelle Schulverpflegung
    Die Schulverpflegungs-Coaches
    Unsere Schulverpflegungs-Coaches
    Bei den Schulverpflegungs-Coaches handelt es sich um Ernährungsfachkräfte mit Ausbildung zur Ökotrophologin, Diätassistentin, Hauswirtschaftsmeisterin oder zum Koch.
    Aufgabe der Schulverpflegungs-Coaches ist es, unter der Federführung der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern, die Ist-Situation des bisherigen Verpflegungsangebots zu analysieren, die Soll-Situation mit konkreten Lösungen aufzuzeigen und die Verbesserungsvorschläge zusammen mit der Schule umzusetzen. Die Coaches werden von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern geschult und angeleitet. Somit können sie den Schulen größtmögliche Unterstützung bieten.

    Kontaktdaten der Schulverpflegungs-Coaches

    Wissenschaftliche Projektbegleitung
    Firmenlogo des Institutes für Praxisforschung und Projektberatung München
    Wissenschaftliche Projektbegleitung durch das IPP
    Das Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) lieferte als projektbegleitendes, sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut durch die Analyse von Coaching-Prozessen einen wertvollen Beitrag zum Erfolg und zur Weiterentwicklung des Coaching-Projekt Schulverpflegung. Typische Probleme konnten so herausgearbeitet und geeignete Lösungswege gefunden werden.

    Institut für Praxisforschung und Projektberatung München Externer Link

    Firmenlogo C3team GbR
    Evaluierung der Arbeit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern anhand der Verpflegungssiuation an bayerischen Schulen durch das C³ team
    Das C³ team lieferte 2014 als Gestalter angewandter Forschungsprojekte und Beratungsprozesse einen wertvollen Beitrag zum Erfolg und zur Weiterentwicklung des Coaching-Projekt Schulverpflegung.
    In der "Evaluierung der Arbeit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern anhand der Verpflegungssituation an bayerischen Schulen." wurde der aktuellen Stand der Schulverpflegung in Bayern und deren Veränderungen seit 2008 erfasst.

    C³ Ergebnisse Externer Link

    Interne Evaluation durch die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern
    Die Wirksamkeit der Coachings wird jährlich evaluiert. Als Grundlage dienen die Zwischen- und Abschlussberichte der Coaches sowie die Speiseplan-bzw. Angebots-Checks auf Basis des DGE-Qualitätsstandards für die Schulverpflegung.

    Zusammenfassung des Ergebnisberichts Coaching-Projekt Schulverpflegung im Schuljahr 2014/2015