Headerbild Veranstaltungen

RSS-Feed der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern

Immer informiert über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Tage der Schulverpflegung in Bayern vom 16. - 20. Oktober 2017
Vielfalt schmecken und entdecken

Plakat mit Logo Tage der Schulverpflegung 2017
In der Mittagszeit liegt das Thema Ernährung buchstäblich auf dem Tisch. Was, wie, wo und mit wem wir essen, prägt unsere Ernährungsgewohnheiten und unser Werteempfinden für Nahrung. Schulverpflegung bietet die Chance eine gesunde, vielfältige und nachhaltige Ernährung für die Schülerinnen und Schüler tagtäglich erlebbar zu machen. Die Vielfalt regionaler Lebensmittel, unterschiedliche Zubereitungsmethoden oder die kulinarische Reise in andere Länder – die Vielfalt unserer Nahrung kann auf verschiedenste Weise entdeckt werden. Dabei können Gesundheitsförderung sowie Alltagskompetenz und Lebensökonomie als fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele in Bayern lebensnah umgesetzt werden.

Nutzen Sie die bayerischen Tage der Schulverpflegung vom 16. bis 20. Oktober 2017!
An den Tagen der Schulverpflegung können sich Schülerinnen und Schüler mit ihrer Schulverpflegung auseinandersetzen, praktische Erfahrungen und Ernährungskompetenzen sammeln.
  • Was macht ein vielfältiges und zugleich gesundes Schulessen aus? Nehmen Sie zum Beispiel gemeinsam den Speiseplan unter die Lupe.
  • Wie hängen das persönliche Ernährungsverhalten und nachhaltiges Handeln zusammen?
  • Was wünschen sich die Schüler für ihre Mittagsverpflegung?
  • Wie können Kinder und Jugendliche für das Angebot der Mensa begeistert werden?
Begeistern Sie Kinder und Jugendliche durch verschiedene Mitmachaktionen für das Thema Essen und Trinken in der Schule. Gesundheit, Wohlbefinden, Nachhaltigkeit, Lebensmittelverschwendung – Sie können das Thema in Ihrer Schule unter verschiedenen Gesichtspunkten in den Blick nehmen. Eine Veranstaltung mit der ganzen Schulfamilie, Projekttage, die Einbindung in den Unterricht oder Aktionen mit einzelnen Klassen sind denkbar. Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern verlost zehn Preise unter den besten Beiträgen.

beispielhafte Aktionen

Was planen Sie an den Tagen der Schulverpflegung? Melden Sie sich an!

Schüler Helfen Mit
Machen Sie einen Aktionstag mit der gesamten Schulfamilie oder Projekte mit einzelnen Klassen? Nutzen Sie das Anmeldeformular.

Anmeldeschluss ist der 10. Oktober 2017. Gerne senden wir Ihnen Poster und Einladungskarten zu, mit denen Sie die Tage der Schulverpflegung vor Ort ankündigen können.

Wir prämieren die kreativsten Ideen!

Senden Sie die Ergebnisse Ihres Aktionstages als Fotos, Videos, Berichte oder Kollagen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – bis zum 20. November 2017 (es gilt der Poststempel) an:

Fachstelle Kita- und Schulverpflegung am KErn
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach
Telefon: 09221 40782-46
E-Mail: Schulverpflegung@kern.bayern.de

Unter den besten Einsendungen verlosen wir zehn tolle Preise passend zum Thema Essen und Trinken in der Schule!

Über die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern ist Ansprechpartner für das gesamte Verpflegungsangebot und unterstützt eine gesundheitsförderliche, akzeptierte, wirtschaftliche und schmackhafte Verpflegung an Kitas und Schulen.
Das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) bündelt das Wissen rund um Ernährung in Bayern. KErn konzipiert Fachveranstaltungen und unterstützt die bayerische Ernährungswirtschaft. Für verschiedene Zielgruppen werden Informationsmaterialien und Modellprojekte entwickelt. KErn gehört zum Ressort des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Am Standort in Kulmbach hat auch die Fachstelle Kita- und Schulverpflegung ihren Sitz.
Mit den regionalen Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung stehen Ihnen in jedem Regierungsbezirk an acht Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Kolleginnen der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern mit Rat und Tat zur Seite.

Ansprechpartner in den Regionen